Jugendherberge London - England - Hostelling International

london-hostels-9878033


London ist eine der vielfältigsten Städte der Welt. Es gibt große Museen, Theater und Galerien, sowie einige der besten Einkaufsmöglichkeiten der Welt.


Unterkunft in London

Wenn Sie nach einer günstigen Lage in London suchen, empfehlen wir Ihnen, in der 4-Sterne-St Pancras YHA Jugenherberge zu übernachten, da diese in der Nähe des St. Pancras Bahnhofs liegt, welcher Anschluss für die Eurostar-Züge bietet und nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt ist. Diese JH hat Privat-Zimmer und Betten in Mehrbettzimmern, Wäsche- und TV-Raum, Internetzugang und Mahlzeiten. Das Frühstück ist nicht im Preis inbegriffen.

Adresse:
79/81 Euston Road, London NW12QS
England
Tel: 44-207-388-9998.
Email:

Wir empfehlen Ihnen auch die Jugenherberge Holland Park YHA im Stadtteil Kensington. Diese JH befindet sich in einem jakobinischen Herrenhaus, welches im Jahre 1607 erbaut wurde. Derzeit hat die Jugendherberge Mehrbett-Zimmern, TV-Raum, Internetzugang, Gästeküche und Wäscheservice. Bettwäsche und Frühstück sind hier im Preis inbegriffen.

Adresse:
King George VI Memorial Youth Hostel
Holland Walk, Kensington
London
Tel. 44-207-9370748.
Email:

Mehr Informationen, Preise, Fotos und Verfügbarkeiten:
Reservieren Sie online oder besuchen Sie die Webseite aller Jugendherbergen: London Jugendherbergen
Um mehr über HI-Jugendherbergen in England zu erfahren, besuchen Sie die Webseite von Hostelling International oder klicken Sie hier: Jugendherbergen England


Sehenswürdigkeiten in London

Westminster Abbey ist ein eindrucksvoller Bau in gotischer Architektur. Hier sind alle Mitglieder der britischen Royal Family gekrönt worden. Auch gleich mehrere Monarchen wurden hier begraben, einschließlich Elizabeth I. Sie können von Montag bis Samstag 07.30 bis 18.00 Uhr, Mittwoch bis 19.45 Uhr und Sonntag zwischen den kirchlichen Messen kostenlos eintreten - Nur für den Zugang zu den Kapellen muss man zahlen.

Parlamentsgebäude, berühmt für seinen Big Ben-Turm, mit den Versammlungen des "House of Commons" und des "House of Lords" (Unter- und Oberhaus). Es ist möglich, beide zu besichtigen und von der Galerie oben, einige Diskussionen zu besuchen. Wegen den strengen Sicherheitskontrollen am Eingang, kann der Personenfluss sehr langsam sein. Das "House of Commons" kann von Montag bis Donnerstag von 14.30 Uhr und Freitag besucht 09.30 bis 15.00 Uhr. Das "House of Lords", von Montag bis Donnerstag von 14.30 bis 20.00 Uhr. Im August und September sind beide Häuser im Urlaub. Der Eintritt zu beiden ist kostenlos.

Der Buckingham Palace ist die Residenz der königlichen Familie. Touristen können dort sehen: die Wachablösung die jeden Tag um 11.30 Uhr stattfindet - für einen guten Platz und um zu fotographieren sollten Sie mindestens eine halbe Stunde früher kommen. Buckingham Palace ist in der Nähe von St. James's Park, Green Park und ein wenig weiter vom Hyde Park entfernt; alles wunderschöne Plätze zum Ausruhen oder auch um ein Picknick einzunehmen.

Der Tower von London stammt aus 1078. Im Laufe der Zeit war der "Tower of London" eine Festung, eine königliche Residenz und dann auch mal ein Gefängnis. Derzeit schützt er die Kronjuwelen und die "Royal Armouries" (alle Rüstungen, Waffen und Wappen im White Tower). Sie können durch alle Zimmer gehen und so entdecken Sie eine turbulente und blutige Geschichte Englands. Wenn Sie durch die Gärten spazieren, sehen Sie eine Reihe von Krähen, die der Legende nach (erzählt von Charles II), wenn sie jemals den Turm verlassen würden, dies das Ende der Monarchie wäre . Es wird nicht empfohlen, während des Wochenendes zu besuchen, wegen des Menschenandrangs. Sie können dies von Montag bis Samstag von 09.30 bis 17.00 Uhr, Sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr tun. Wandern entlang der Themse, nach Verlassen des Turms kommen Sie zur Tower Bridge, diese Zug-Brücke gilt als das wahre Wahrzeichen Londons.

Covent Garden war vor langer Zeit ein Gemüsemarkt. Heute ist er eine der interessantesten Fußgängerzonen der Stadt. Er besteht aus einer hellen Galerie, wo es gleich mehrere Kneipen und Geschäfte gibt. Sie finden "Covent Garden" immer voller Menschen, welche Pantomime und Jonglage ebenso lieben wie auch verschiedenen Straßen-Bands live zuzuhören. Von dort können Sie zum Piccadilly Circus gehen, wo Sie einen der besten Plattenläden in London, Tower Records, finden und dann zu einem Bummel durch Soho aufbrechen koennen.

Das Soho-Viertel von London ist die Heimat einiger der wichtigsten Theater mit den besten Musicals. Es wird von Unternehmen jeder Größe umgeben und ist der Treffpunkt vieler Londoner, die hier gerne ihre Zeit verbringen. Das Viertel ist buntgemischt mit Boheme Cafés und Pubs. Diese Gegend ist natürlich auch wegen des Sex-Gewerbes bekannt mit intensivem Nachtleben und deren Erinnerung an viele Filmen.

Hampton Court ist ein wunderschöner Palast am Stadtrand von London. Es ist das größte Schloss in England, welches der Tudor-Dynastie gehörte und einst Residenz von Heinrich VIII. war. Es lohnt sich mindestens einen Nachmittag Entspannung im Park mit seinen dekorierten Landschaftsgärten zu suchen. Es kann täglich von 09.30 bis 18.00 Uhr besichtigt werden (bis 16.30 Uhr im Winter). Um dorthin zu gelangen kann man den Zug ab Waterloo Station nutzen und Sie müssen das Ticket für Zone 6 kaufen.

Londoner West End präsentiert weltberühmte Musicals wie Les Miserables, Cats und Das Phantom der Oper. Die meisten Theater sind im Bereich des Piccadilly Circus. Vorführungen beginnen rund 19:45 Uhr, aber zweimal in der Woche gibt es diese auch bereits zusätzlich um 15:00 Uhr.


Gastronomie und Nachtleben in London

London hat seit jeher eine stete Einwanderung verschiedener Nationalitäten. Jede Gemeinde hat Restaurants in verschiedenen Bereichen, wie italienisch, ägyptisch, indisch, griechisch, thailändisch, chinesisch. Eine weitere Option sind die englischen Pubs, da diese oft preiswerte Mahlzeiten anbieten. Die meisten Pubs sind voll ab 19:00 Uhr. London hat eine lange Tradition des Feierabendbiertrinkens; das ist ein Teil der Geschichte der Stadt. Wenn das Wetter gut ist, ist es üblich, dass Menschen auf dem Bürgersteig versammelt sind und intensiv in Gespräche verwickelt bleiben.


Unterwegs in London

Der städtische Nahverkehr ist sehr effizient. Der schnellste Weg ist die U-Bahn, die viele Verbindungen in der ganzen Stadt hat. Es gibt verschiedene Tickets je nach Gebiet und Tage der Gültigkeit. Zonen 1 und 2 sind genug, um die Londoner Innenstadt zu sehen.

Die Tages-Busse sind eine weitere gute Option, um einen Blick auf London zu haben. Es gibt auch Nachtbusse ("N"), die durchqueren die Stadt von 23.30 bis 6.00 Uhr. Man kann kostenlos eine Karte mit allen Strecken des Verkehrs an der U-Bahnstationen: Victoria, Oxford, Piccadilly Circus, Euston, King's Cross, St. James Park und im Flughafen Heathrow abholen.

Die meisten internationalen Flüge kommen am Flughafen Heathrow an. Von dort ist es der beste Weg, um die Londoner Innenstadt zu erreichen, die U-Bahn (Tube) oder den Express zu nehmen, so kommt man in jeden Teil der Stadt. Die Fahrt dauert 45 Minuten. Vom Flughafen Gatwick können Sie die National Express Gatwick zur Victoria Station nehmen.


Top Tipp für London

Für viele der Museen in der Stadt müssen Sie bezahlen. Einer der günstigsten Optionen ist es: Für die fünfzehn wichtigsten Museen und Galerien kauft man die White Pass Card, die drei bis sieben Tage dauert und die Gültigkeit beginnt ab dem ersten Museumbesuch. Warum nicht alle zusammen sehen, das British Museum, National Gallery, Tate Gallery, Madame Tussauds und Rock-Zirkus.

Buchung