Zurück
31
Okt

In der Nacht sind alle Naturparks grau…

31.10.2019

Vor zwei Jahren haben sich acht Regionen aus sieben europäischen Partnerländern zu dem transnationalen INTERREG Europe Projekt NIGHT LIGHT zusammengeschlossen, um gemeinsam die Wertigkeit des natürlich dunklen Nachthimmels zu steigern und der Lichtverschmutzung aktiv entgegen zu wirken.

Denn auch hierzulande wird es immer schwieriger an einem lauen Sommerabend auf der Wiese zu liegen und die Sterne zu betrachten. In Mitteleuropa gibt es leider immer weniger Nachtlandschaften bei denen der Sternenhimmel und die natürliche Dunkelheit nicht von Kunstlicht gestört werden. Die Beobachtung des Sternenhimmels ist in Gefahr. Der Mensch sowie Tiere und Pflanzen sind auf die Dunkelheit angewiesen, so zum Beispiel zum Schlafen. Leider sind aber 85 % der EU-Länder während der Nacht künstlich beleuchtet. Auch in Luxemburg sind nächtliche Beleuchtungen ein fester Bestandteil geworden und so wächst die Lichtverschmutzung hierzulande täglich.

Ein Teil des besagten Projekts ist das Festival „NIGHT, Light & more“ im Verlauf dessen die beiden Naturparks Our und Öewersauer sowie der regionale Tourismusverband Éislek, den Fotowettbewerb „Es werde Nacht ...“ organisieren. Hier gilt es die Nacht in den beiden Naturparks einzufangen und sie auf einem Foto festzuhalten. Dieses soll dann an mit ausgefüllten Teilnahmeschein geschickt werden. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2019. Die von einer Jury ermittelten Gewinner erwartet eine Ausstellung im Schloss Wiltz, einen exklusiven Einzelworkshop zum Thema Nachtfotographie mit einem Abendessen für vier Personen, eine Nachtwanderung in Vianden mit persönlichem Guide für zehn Personen mit anschließendem Mittelalteressen in der Jugendherberge in Vianden und einen Gutschein im Wert von 300 € in einem Fotogeschäft.

Weitere Infos unter www.nightlightandmore.lu

Baulerkleeschen by Pol Bourkel

Baulerkleeschen by Pol Bourkel

Sternenhimmel by Pol Bourkel

Sternenhimmel by Pol Bourkel

Vollmond by Pol Bourkel

Vollmond by Pol Bourkel

Zurück
comments powered by Disqus